Handelsdienstleister

Otto Group – Deutschland treibt das Geschäft im 1. Halbjahr

Der Handels- und Dienstleistungskonzern Otto kann trotz allgemeiner Wirtschaftsschwäche auf eine stabile Geschäftsentwicklung blicken. Darauf deuten die Zahlen zum 1. Hj. 2019 (per 31.8.) hin. Zwar veröffentlicht die Otto Group keine Zwischenbilanz, doch nach unseren Informationen liegt der Hj.-Umsatz über Vorjahr.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| | 05. Mai 2017

Nachdem Ende März das Management des Münchener Halbleiterkonzerns Infineon mit einer Erhöhung der Gewinn- und Umsatzprognose ein Kursfeuerwerk an der Börsentafel auslöste, ist nun bei… mehr

| China | 28. November 2019

Der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo ist allen Handelskonflikten und Konjunktursorgen zum Trotz auch im zweiten Quartal gewachsen. Der Umsatz verbesserte sich um 1% auf 13,52 Mrd. US-Dollar… mehr

| China | 28. November 2019

Baidu dürfte den meisten Investoren ein Begriff sein. Weniger bekannt, in China aber ebenfalls eine feste Größe, ist Sogou. Das 2014 vom Internetkonzern Soho.com (s. PEM v. 20.11.)… mehr

| Saatguthersteller | 27. November 2019

Alle Augen waren am Dienstag (26.11.) auf das neue Geschäft mit Gemüsesaatgut gerichtet, das nach dem Erwerb von Pop Vriend Seeds im Juli erstmals in die Zahlen von KWS Saat einfloss.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×