Handel

Einzelhandel fehlt digitaler Mut

Obwohl der E-Commerce seit Jahren der Motor des deutschen Einzelhandels ist und mit stattlichen Wachstumsraten (2018: +10%; HDE-Prognose für 2019: +9%) glänzt, tun sich die Handelsunternehmen mit ihrer Online-Präsenz nach wie vor schwer. Es fehlt die Experimentierfreudigkeit, konstatiert Bitkom-Präsident Achim Berg bei der Vorstellung einer aktuellen repräsentativen Umfrage unter 504 deutschen Händlern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Mexiko | 26. März 2020

Eigentlich hatte Carlos Slim zuletzt Positives für Anleger im Gepäck. Der Gründer und AR-Chef von América Móvil, Lateinamerikas größtem Mobilfunkanbieter, konnte Mitte Februar gute… mehr

| Motorenbau | 23. März 2020

Optimismus versprühte Deutz mit den 2019er-Zahlen. Dies tat der Motorenbauer zum einen mit dem Erreichen der Jahresziele. Zum anderen hält das Unternehmen weiter mutig an der mittelfristigen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×