Handel

Einzelhandel fehlt digitaler Mut

Obwohl der E-Commerce seit Jahren der Motor des deutschen Einzelhandels ist und mit stattlichen Wachstumsraten (2018: +10%; HDE-Prognose für 2019: +9%) glänzt, tun sich die Handelsunternehmen mit ihrer Online-Präsenz nach wie vor schwer. Es fehlt die Experimentierfreudigkeit, konstatiert Bitkom-Präsident Achim Berg bei der Vorstellung einer aktuellen repräsentativen Umfrage unter 504 deutschen Händlern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versorger | 17. Februar 2020

Anders als vor Jahresfrist ist MVV Energie dieses Mal gut ins neue Gj. 2019/20 (per 30.9.) gestartet. Der Umsatz des Energieversorgers kletterte im Q1 um 5% auf 1,04 Mrd. Euro. Beim… mehr

| Banken | 14. Februar 2020

Montag (17.2.) kommt Berenberg mit Zahlen, die überaus gut ausgefallen sein sollen. Anlass zu dieser Vermutung gibt eine entsprechende Andeutung von phG-Sprecher Hans-Walter Peters… mehr

| Gasehersteller | 14. Februar 2020

Die Fusion mit Praxair hat den Industriegase-Riesen Linde 2019 kräftig angeschoben und zu noch besseren Ergebnissen geführt. Die Zahlen vom Donnerstag (13.2.) zeigen ein währungsbereinigtes… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×