EU-Politik

Lukaschenko – Diktator von Putins Gnaden

Seit 1994 herrscht Alexander Lukaschenko in Belarus zunehmend diktatorisch. Er kann trotz zunehmender Proteste noch relativ unbehelligt agieren und sein Volk drangsalieren, weil Moskau ihn unterstützt. Waldimir Putin hat keinerlei Interesse, ihn fallen zu lassen, solange Lukaschenko ihm hilft, etwa mit Flüchtlingen Druck auf den Westen auszuüben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Halbleiter | 20. Januar 2022

TSMC beendete 2021 mit einem Rekordquartal.

Mit einem Rekordquartal hat TSMC das Gj. 2021 abgeschlossen. Dank der hohen Chip-Nachfrage steigerte der weltgrößte Halbleiter-Hersteller im Q4 den Umsatz um 18,5% auf 438,2 Mrd. Taiwan-Dollar…

| Fintech | 20. Januar 2022

Als eines der führenden lateinamerikanischen Fintechs erregte StoneCo in den vergangenen Jahren die Aufmerksamkeit vieler internationaler Investoren. Selbst die Ikone des Value-Investings,…

| Außenpolitik | 10. Januar 2022

Wladimir Putin trauert nicht nur der UdSSR nach, sondern auch der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), jenem 1991 unter Führung Russlands gebildeten Verbund aus elf weiteren Nachfolgern…

| Märkte | 06. Januar 2022

Die regierungsfeindlichen Proteste in Kasachstan entwickeln eine starke Dynamik: Die Demonstranten lassen sich weder durch die eindringlichen Warnungen der Behörden, noch den über Nacht…