Institut

CFS – Axel Weber als Nachfolger von Otmar Issing im Gespräch

Für Axel Weber dürfte es zurück nach Frankfurt gehen
Für Axel Weber dürfte es zurück nach Frankfurt gehen © Dieter Schuetz; www.pixelio.de

_ Zurück nach Frankfurt zieht es den scheidenden UBS-VR-Präsidenten Axel A. Weber. Allerdings nicht so, wie es sich manche gewünscht hätten, an die Spitze des Aufsichtsrats der Deutschen Bank (s. S. 4). Hätte man ihn bekniet, wäre Weber (64), mit dem sich Vormann Christian Sewing gut versteht, vielleicht sogar dazu bereit gewesen. Stattdessen könnte er jetzt erst einmal die Nachfolge von Otmar Issing (85) antreten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Zentralbank | 06. Dezember 2021

Die Zeichen verdichten sich, dass Joachim Nagel die besten Chancen hat, Nachfolger von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann zu werden. Für Nagel wäre es eine Rückkehr zu seiner alten…

| FDP | 03. Dezember 2021

Als Guido Westerwelle 2014 an Leukämie erkrankte, einem Leiden, dem er im Frühjahr 2016 erlag, hatte die FDP ziemlich abgewirtschaftet, das Kapital von 2009 mit einst 14,6% der Stimmen…

| Soziale Netzwerke | 02. Dezember 2021

Die weltweiten Aktienmärkte sind aus Sorge vor der neuen Corona-Variante Omikron kräftig ins Rutschen geraten. Auch die Aktie der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo (34,60 Euro;…

| Baumaschinen | 25. November 2021

Die wirtschaftliche Erholung geht bei unserem Depotwert Komatsu unverkennbar weiter. Auf Basis guter Q2-Zahlen hob CEO Hiroyuki Ogawa deshalb vor wenigen Tagen überraschend die Hj.-Dividende…