Institut

CFS – Axel Weber als Nachfolger von Otmar Issing im Gespräch

Für Axel Weber dürfte es zurück nach Frankfurt gehen
Für Axel Weber dürfte es zurück nach Frankfurt gehen © Dieter Schuetz; www.pixelio.de

_ Zurück nach Frankfurt zieht es den scheidenden UBS-VR-Präsidenten Axel A. Weber. Allerdings nicht so, wie es sich manche gewünscht hätten, an die Spitze des Aufsichtsrats der Deutschen Bank (s. S. 4). Hätte man ihn bekniet, wäre Weber (64), mit dem sich Vormann Christian Sewing gut versteht, vielleicht sogar dazu bereit gewesen. Stattdessen könnte er jetzt erst einmal die Nachfolge von Otmar Issing (85) antreten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 21. Januar 2022

Die Nachricht vom Dienstag (18.1.) hat es in sich. Microsoft will den Videospiele-Entwickler Activision Blizzard aus den USA übernehmen. Kaufpreis: 69 Mrd. US-Dollar – absoluter Rekordwert…

| Vakuumventile | 19. Januar 2022

 VAT Group hat am 12.1. ad-hoc vorläufige 2021er-Zahlen kommuniziert. Der Q4-Umsatz stieg um 36% (+11% ggü. Q3) und lag mit 255 Mio. über der Guidance (240 Mio. bis 250 Mio.) CHF. Der…

| Coronavirus | 17. Januar 2022

Die USA und in Europa UK nehmen für sich in Anspruch, der Wirtschaft so weit wie möglich ihren Lauf zu lassen, während Kontinentaleuropa mit Deutschland, aber mehr noch „EU-Brüssel“…

| Marktausblick | 17. Januar 2022

Die am Freitag (14.1.) vorgelegten Zahlen der DWS (s. S. 3) und der US-Großbanken JP Morgan, Wells Fargo und Citigroup liefern eine gemischte Vorlage für die am 27.1. anstehende Bilanz…

| Bankenwesen | 14. Januar 2022

Bereits über ein halbes Jahr verhandeln der AGV Banken für die privaten und der VÖB für die öffentlichen Institute mit Ver.di und Jan Duscheck. Zunächst entwickelten sich die Gespräche…