Immobilien

Vonovia/Deutsche Wohnen - Neuer Ärger für Buch

Die angestrebte Übernahme der Deutsche Wohnen durch den größeren Rivalen Vonovia steht unter keinem guten Stern. Erst kürzlich sah sich Vonovia-Chef Rolf Buch genötigt, sämtliche Angebotsbedingungen, darunter auch die Mindestannahmequote von 50%, aus der aktuellen Übernahmeofferte zu streichen, um die Transaktion noch zu retten.

Damit glaubte Buch, den Deal endgültig in trockene Tücher gebracht zu haben. Doch jetzt droht dem Vonovia-Lenker neuer Ärger. Der Londoner Hedgefonds Davidson Kempner hat beim Landgericht Berlin eine Einstweilig Verfügung gegen die Deutsche Wohnen beantragt. Der Hedgefonds, der mit 3,2% an der Deutsche Wohnen…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Gewerkschaften | 24. September 2021

Ver.di düpiert Tarifpartner VÖB

Timing ist alles. Im Fall der laufenden Tarifrunde zwischen Ver.di und den öffentlichen Banken hat eine parallel zum Pressegespräch des VÖB reinfliegende Gewerkschaftsmeldung für spürbare… mehr