Logistik

Hamburger Hafen hofft auf Erholung

_ Eigentlich wollte Deutschlands größter Seehafen am Freitag die Hj.-Bilanz des Seegüterumschlags am „Tor zur Welt“ online vorstellen. Doch die Technik machte der Hafen Hamburg Marketing einen Strich durch die Rechnung. Lediglich, dass Corona schwierige Zeiten im Hafen ausgelöst habe, konnte in der kurzen PK-Übertragung vermittelt werden. Danach war für alle Schluss. Dass das Hamburger Drehkreuz schon bessere Tage gesehen hat, zeigt auch ein Blick auf die nackten Zahlen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Außenhandel | 23. November 2020

Dass sich die exportorientierten Sektor Elektroindustrie und Maschinenbau über sinkende Ausfuhrzahlen freuen, ist der coronabedingt tiefen Messlatte geschuldet. Und so wertet der Maschinenbauverband… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×