Grosshandel

Metro – Der Ball liegt jetzt bei Kretinsky

_ Metro-Großaktionär Daniel Kretinsky meldet Vollzug. Sämtliche an das freiwillige Übernahmeangebot geknüpfte Bedingungen seien erfüllt, der Angebotspreis für die angedienten Metro-Aktien werde bis spätestens 7.1. ausgezahlt. Damit verfügt der tschechische Kohle-Milliardär nun über insgesamt 40,6% der Metro-Stimmrechte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftfahrt | 21. Oktober 2020

Mit dem milliardenschweren Paket des Bundes konnte sich Lufthansa über den Sommer retten. Das Tagesgeschäft wird dadurch aber nicht beflügelt. Der Flugverkehr liegt trotz des ausgeweiteten… mehr

| Banken | 19. Oktober 2020

Ein- bis zweimal im Jahr trifft sich das Top-Management der UBS zum Management Offside. Dann geht es um strategische Themen, auch M&A. In den vergangenen Jahren wurden dabei in schöner… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×