Grosshandel

Metro – Der Ball liegt jetzt bei Kretinsky

_ Metro-Großaktionär Daniel Kretinsky meldet Vollzug. Sämtliche an das freiwillige Übernahmeangebot geknüpfte Bedingungen seien erfüllt, der Angebotspreis für die angedienten Metro-Aktien werde bis spätestens 7.1. ausgezahlt. Damit verfügt der tschechische Kohle-Milliardär nun über insgesamt 40,6% der Metro-Stimmrechte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| DekaBank | 22. November 2019

Nach einer Studie von Nikola Stephan, DekaBank, sind vier Trends für die künftigen Chancen von Immobilienmärkten in Metropolen besonders interessant: Urbanisierung, Globalisierung,… mehr

| Großhandel | 20. November 2019

Der Chefsessel von Olaf Koch bei Metro wackelt. Um sich ein bisschen Luft im Schwitzkasten von Daniel Kretinsky zu verschaffen, der als größter Einzelaktionär (29,99%) in Koch einen… mehr

| Großhandel | 06. November 2019

Mit der Aufstockung seines Anteils auf 29,99% hat Daniel Kretinsky unmissverständlich signalisiert, dass er bei der Metro nicht locker lassen will. Zudem fordert der tschechische Milliardär… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×