PLATOW-Gespräch

Boddenberg – Brexit-Effekt wiegt Job-Abbau der Banken mehr als auf

Finanzmetropole Frankfurt am Main
Finanzmetropole Frankfurt am Main © Dieter Schütz; www.pixelio.de

_ Noch mehr als sonst gefordert ist dieser Tage Hessens Finanzminister Michael Boddenberg. Rund um die Uhr arbeite die Landesregierung, um die Logistik für die mehr als 30 in ganz Hessen geplanten Impfzentren auf die Beine zu stellen. Schon Mitte Dezember könnten die ersten Impfungen starten, zeigt sich Boddenberg zuversichtlich. Mitten im zweiten Lockdown hat der viel beschäftigte Finanzminister dennoch Zeit gefunden, um seine Zusage zu dem lange geplanten Gespräch mit der PLATOW-Redaktion…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlinehandel | 27. Januar 2021

Bei allem Rückenwind, den Onlinehändler durch Corona erfahren haben, habe es 2020 mit dem geplanten Sprung über die 100 Mrd. Euro-Umsatzgrenzen doch noch nicht geklappt, bilanziert… mehr

| Autobauer | 25. Januar 2021

Da dürfte sich so mancher Analyst verwundert die Augen gerieben haben. Völlig überraschend teilte Volkswagen per Ad-hoc-Meldung mit, dass der Wolfsburger Autokonzern im Corona-Jahr… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×