Handel

Einzelhandel schlägt sich besser als gedacht

_ Unterm Strich winkt dem Einzelhandel auch im schweren Corona-Jahr ein Umsatzplus. Das hat jetzt der Deutsche Handelsverband (HDE) auf seiner Herbst-PK in Berlin angekündigt. So düster, wie der Verband die Zukunft noch im Sommer gesehen hat, als er von 40 Mrd. Euro Einbußen bei den schwer gebeutelten Non-Food-Einzelhändlern sprach (s. PLATOW v. 3.8.), ist die Situation dann also doch nicht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Online-Händler | 06. August 2021

Online-Modehändler Zalando

Die Q2-Zahlen von Zalando sorgen für lange Gesichter bei Anlegern und Analysten. Dabei meldete der Online-Modehändler einen Umsatzanstieg von 34% auf 2,73 Mrd. Euro und erfüllte damit…

| Leitindex | 04. August 2021

Der deutsche Leitindex wird im September von 30 auf 40 Titel erweitert. Zugleich vergrößern sich damit die Möglichkeiten einer erfolgreichen Aktienauswahl. Aber der DAX zeigt auch in…

| Spezialpharmazie | 04. August 2021

Nach starkem Erlöswachstum im 1. Hj. (+117% auf 634,9 Mio. Euro) erhöhte Medios die Umsatzprognose für 2021. CEO Matthias Gärtner will jetzt 1,2 Mrd. bis 1,3 Mrd. Euro (zuvor 1,15 Mrd.…

| Geldinstitute | 02. August 2021

BNP Paribas, mit 65 Mrd. Euro Marktkapitalisierung vor Banco Santander (54 Mrd. Euro) wertvollstes Institut auf dem Kontinent (zum Vergleich Deutsche Bank: 22 Mrd. Euro), zeichnet sich…