Handel

Einzelhandel schlägt sich besser als gedacht

_ Unterm Strich winkt dem Einzelhandel auch im schweren Corona-Jahr ein Umsatzplus. Das hat jetzt der Deutsche Handelsverband (HDE) auf seiner Herbst-PK in Berlin angekündigt. So düster, wie der Verband die Zukunft noch im Sommer gesehen hat, als er von 40 Mrd. Euro Einbußen bei den schwer gebeutelten Non-Food-Einzelhändlern sprach (s. PLATOW v. 3.8.), ist die Situation dann also doch nicht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Börsenbetreiber | 20. November 2020

Seit Juli ist die Kursentwicklung der Deutschen Börse ein Trauerspiel, was auch an der gescheiterten Übernahme der Italienischen Börse lag. Wir wurden deshalb bei der DAX-Aktie (135,95… mehr

| Laufsport | 19. November 2020

Das Geschäft der japanischen Laufsportmarke Asics hat sich im Sommer wieder kräftig vom Corona-Schock der ersten Jahreshälfte erholt. Im dritten Quartal erzielte das Unternehmen einen… mehr

| Autobauer | 19. November 2020

Bei Mazda waren wir im Sommer skeptisch, dass der Konzern im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld die Trendwende schafft. Daher hatten wir bei der Aktie (5,15 Euro; 854131; JP3868400007)… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×