Vermögensverwaltung

Pictet – Keine Abenteuer mehr

Julius Baer Gebäude
Julius Baer Gebäude © Julius Baer Europe AG

_ Schlagzeilen wie in der vergangenen Woche mag Pictet gar nicht. Nach nur drei Jahren verlässt Boris Collardi zum 1.9. das exklusive Teilhaber-Gremium der 1805 gegründeten Bank schon wieder. Im Schnitt bleiben die Teilhaber, die ihre Anteile nach dem Ausscheiden zum Buchwert an die Partnerschaft zurückgeben müssen, über 21 Jahre.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Konfessionen | 24. Januar 2022

Die Deutschen sind kirchenmüde und nicht erst seit das Ausmaß und die unverzeihlichen Fehler bei der Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs innerhalb der katholischen Kirche…

| Bankensektor | 24. Januar 2022

Als Vorstandschef der Deutschen Bank hat Christian Sewing bereits bewiesen, dass er auch vor harten Personalentscheidungen nicht zurückschreckt, um effizientere Strukturen zu schaffen.…

| Fintech | 20. Januar 2022

Der Börsengang von Nu Holdings in New York hat Brasiliens Fintech-Sektor zum Ende des vergangenen Jahres auf den weltweiten Präsentierteller gesetzt. Mit einem Schlag war die Neobank…

| Aktien-Momentum-Strategie | 19. Januar 2022

Der schwache Start in das neue Börsenjahr hat sich auch in den vergangenen Wochen tendenziell weiter fortgesetzt. Unter dem Strich haben wir bei unserem Derivate-Depot vor im Vergleich…

| Zuckerproduzent | 19. Januar 2022

„Ziele in Gefahr“ titelten wir bei unserer jüngsten Analyse zu Südzucker in PB v. 21.6.21 und stuften den Zuckerproduzenten auf Halten ab. Unsere Zweifel, dass sich die Mannheimer für…