Landesbank

Helaba – Dexia-Übernahme sorgt für Gewinnsprung

Mit der Akquisition der Dexia Kommunalbank Deutschland ist Helaba-Chef Herbert Hans Grüntker offensichtlich ein Glücksgriff gelungen. Dank der erstmaligen Konsolidierung des für 352 Mio. Euro von der belgisch-französischen Dexia übernommenen Instituts konnte die Helaba ihren Konzerngewinn vor Steuern im ersten Halbjahr um 62,5% auf 325 Mio. Euro nach oben schrauben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Japan | 05. September 2019

Viele Jahre galt das Papier von Japan Tobacco (JT) als ein Investment mit hoher Dividendenrendite und stetigen Kursgewinnen. Die Aktie (19,26 Euro; 893151; JP3726800000) kletterte von… mehr

| Oberflächenspezialist | 04. September 2019

Durchwachsene Q1-Daten und der Dividendenabschlag (0,55 Euro nach der HV am 27.6.) drückten die zwischenzeitlich bis auf 27,50 Euro erholte Surteco-Aktie (22,95 Euro; DE0005176903)… mehr

| Holding | 02. September 2019

Seinen Einstand als Vorstandschef des Familien-Konzerns Haniel hat sich Thomas Schmidt sicher anders vorgestellt. Gleich bei seiner ersten Vorstellung der Halbjahreszahlen musste Schmidt,… mehr

| Maschinenbauer | 02. September 2019

Die schlechte Stimmung in der deutschen Maschinenbau-Branche wirkt sich auch auf Hermle aus. Der Fräsmaschinenhersteller verzeichnete im 1. Hj. Aufträge im Wert von 218,9 Mio. Euro… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×