Modehändler

(Billig-)Mode wird wohl teurer

_ Mit H&M, Primark, Mango oder Zara ist die Fast Fashion-Industrie reich an beliebten Modeadressen. Ihr Geschäftsmodell sind schnell wechselnde Kollektionen zum günstigen Preis. Genäht werden diese häufig in Niedriglohnländern Fernost, um die Produktionskosten klein zu halten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Weltpolitik | 16. September 2021

Für Peking ist Indo-Pazifik eine primär gegen China gerichtete Eindämmungs­strategie.

Immer mehr Organisationen aus Wirtschaft und Politik verwenden den Begriff „Indo-Pazifik“. Jetzt auch der ca. 3 300 europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus umfassende…

| Immobilienwirtschaft | 15. September 2021

Vonovia will bei der Übernahme von Deutsche Wohnen keine erneute Niederlage erleiden und hat deshalb die Mindestannahmeschwelle von 50% gestrichen und die Annahmefrist bis 4.10. verlängert.

| Rückversicherungen | 15. September 2021

Hannover Rück Verwaltungsgebäude

Trotz der Hochwasserkatastrophen in Europa und der Schäden durch den Hurrikan „Ida“ in den USA reicht das Schadensbudget des Rückversicherers Hannover Rück von 1,1 Mrd. Euro, erklärte…

| Luft- und Raumfahrt | 15. September 2021

Am Mittwoch (15.9.) wird das Flugtaxi-Unternehmen Lilium über den Börsenmantel Qell (9,36 US-Dollar; KYG7307X1051) an die Nasdaq gehen. „Der Ausgang über den SPAC war für uns der schnellste…