Modehändler

(Billig-)Mode wird wohl teurer

_ Mit H&M, Primark, Mango oder Zara ist die Fast Fashion-Industrie reich an beliebten Modeadressen. Ihr Geschäftsmodell sind schnell wechselnde Kollektionen zum günstigen Preis. Genäht werden diese häufig in Niedriglohnländern Fernost, um die Produktionskosten klein zu halten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

EY | 30. Juli 2021

Treiben Immobilienquoten der Versicherer die Preise?

Wenn 86% einer repräsentativen Gruppe die Preise als überhöht empfinden, gingen früher nach aller Erfahrungen Warnlichter an. Markt und Analysten gingen dann von einer zu erwartenden…

| Konsumgüter | 26. Juli 2021

Der Konsumgüterhersteller Henkel ist auf dem Markt für nachhaltige Wasch- und Reinigungsmittel fündig geworden und hat Swania SAS mit Sitz in Nanterre, Frankreich, von Milestone Investisseurs…

| Bauhauptgewerbe | 26. Juli 2021

Im Bauhauptgewerbe gehen Schein und Sein mal wieder auseinander. Am Freitag verkündete das Statistische Bundesamt einen neuen Auftragsrekord. Mit Neuorders im Wert von rd. 7,7 Mrd.…

| Cybersicherheit | 26. Juli 2021

Cybersicherheit aber auch IT-Sicherheit haben seit der Corona-Pandemie an Bedeutung gewonnen. Fast täglich laufen Meldungen über Störungen auf Internetseiten größerer Unternehmen über…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×