Luxusgüter

Richemont wird nervös

_ So schnell kann sich das Blatt wenden. Im vergangenen Jahr legte der Schweizer Uhren- und Schmuckproduzent Richemont einen glänzenden Jahresstart hin (s. PLATOW v. 19.7.21). Die Botschaft an die Luxusbranche war klar: Von Krise keine Spur.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Berater | 28. Juni 2022

Nach einem Rückgang im Corona-Jahr 2020 hat der Beratungsmarkt schnell zu alter Stärke zurückgefunden. Die 20 größten Managementberatungen mit Hauptsitz in Deutschland erzielten im…

| Energieversorger | 27. Juni 2022

Die von Russlands Präsident Wladimir Putin gedrosselten Gaslieferungen nach Deutschland haben die Sicherheit der Energieversorgung wieder zum Thema gemacht. Bundeswirtschaftsminister…

| Spezialpharma | 24. Juni 2022

Mit drei klar ausgerichteten Geschäftsbereichen hat sich Dermapharm aussichtsreich in der Spezialpharmazie aufgestellt. Das größte Segment Arzneimittel (zwei Drittel des Jahresumsatzes;…

| Personalvermittler | 24. Juni 2022

Für den in Deutschland und auf die zentralen Bereiche Finanzen, Marketing und IT spezialisierten Personaldienstleister Amadeus Fire läuft es. Seit der Pandemie hat das Wachstum nochmals…

| Brauerei | 16. Juni 2022

Sommer, Sonne, Strand – und Bier natürlich. Das schöne Wetter dürfte bei so manchem den Durst nach einem kühlen Blonden wecken. Doch die harten Lockdowns in China könnten dabei der…