Banken

Berlin Hyp – Sparkassen wollen exklusiv mit LBBW verhandeln

_ Cash ist King. Das gilt offensichtlich auch für die Sparkassen. Auf ihrer Sitzung am vergangenen Montag haben die Eigentümer-Vertreter der Landesbank Berlin eine Vorentscheidung über den Verkauf der Berlin Hyp getroffen. Demnach sollen Exklusiv-Verhandlungen mit der LBBW aufgenommen werden.

Nicht zum Zuge kommen damit die Helaba und die DekaBank, die ebenfalls um den Immobilienfinanzierer gebuhlt haben. Die Offerten aller drei Bieter sollen sich eng beieinander in Richtung 1,5 Mrd. Euro bewegt haben. Ausschlaggebend für den Zuschlag an die LBBW war indes die Bereitschaft der Stuttgarter, den Kaufpreis in bar zu entrichten. Die Helaba…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| US-Politik | 22. Dezember 2021

Joe Biden – Ratlos im Weißen Haus

Frisch geboostert kann sich der abgewählte US-Präsident Donald Trump auf ein fröhliches Weihnachtsfest in seinem Nobel-Domizil Mar-a-Lago im Sonnenstaat Florida freuen. Denn bei seinem… mehr

| Musik | 22. Dezember 2021

Geldanlage mit Musik

Für private Investoren, aber auch Stiftungen können hochwertige Streichinstrumente interessant sein. „Spitzenexemplare sind außerordentlich wertstabil“, sagt uns Christian Reister,… mehr