Automechanika – Lückenbüßer mit Stehvermögen

Als der VDA 1971 ankündigte, die schon damals populäre IAA in jenem Jahr ausfallen zu lassen, ging ein missbilligendes Raunen durch die Branche. Große Automarken und viele Zulieferer fürchteten wegbrechende Umsätze. In der Not keimte die Idee einer eigenen Zulieferer-Messe, die durch einen Zusammenschluss diverser Werkstattausrüster tatsächlich umgesetzt wurde. Noch im gleichen Jahr feierte die Automechanika ihr Debüt, als Ersatz für die ausgefallene IAA. Seither ist der Branchentreff zur…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Stahl | 23. November 2020

Die deutsche Stahlbranche befindet sich nicht erst seit Covid-19 in einer Krise. Seit etlichen Jahren stehen die Konzerne im harten Wettbewerb mit asiatischen Unternehmen. China hat… mehr

| Industrie | 11. November 2020

Man könnte meinen, dass Noch-Siemens-Chef Joe Kaeser als Oberaufseher von Siemens Energy künftig genug zu tun hat. Die seit Ende September an der Börse notierte jüngste und größte Abspaltung… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×