EU-Politik

Frankreich – Stichwahl über Europa

Russlands Überfall auf die Ukraine hat Europa für einen Augenblick vereint. Von Großbritannien über Frankreich bis nach Polen reicht die einhellige Solidarität mit Kiew, ebenso die geschlossene Ablehnung dessen, was sich Russland an Übergriffen auf die Zivilbevölkerung herausnimmt.

Des Rätsels Lösung für diese sonst so selten zu beobachtende Einigkeit zwischen den Nationalstaaten ist die einhellige Sorge um liebgewordene Freiheiten und vergleichsweise breit gestreuten Wohlstand. Beides Themen, die das Leben erst lebenswert machen und die aller hochgehaltener Skepsis zum Trotz in einer Demokratie westlicher Prägung noch immer besser…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Privatbank | 22. April 2022

UBS glänzt im Q1 erneut

Während Credit Suisse die Märkte am Mittwoch mit einer Gewinnwarnung schockte, die sowohl die Aktie wie auch den schon angezählten CEO Thomas Gottstein weiter unter Druck setzte, präsentiert… mehr

| Handel | 22. April 2022

Konsumgüter – Teurer lohnt sich

Mit glänzenden Q1-Zahlen  ist Mark Schneider bei Nestlé ins neue Jahr gestartet. Selbst Analysten hat der CEO damit überrascht. Bereinigt legten die Umsätze (zum Gewinn machten die… mehr

| Publikation | 22. April 2022

PLATOW online lesen

Falls die Zustellung per Post oder E-Mail mal hakt, steht Ihnen der PLATOW Brief stets am Abend vor Erscheinen, die Montagsausgabe bereits freitags ab 18:30 Uhr, auf www.platow.de zur… mehr

| Quartalszahlen | 22. April 2022

Spezialchemie hält stand

Hohen Kosten für Energie, Rohstoffe und Logistik zum Trotz läuft das Jahr bei den Spezialchemikern bislang prächtig. Lanxess (s. PLATOW Börse) und Evonik überraschen den Markt im Q1… mehr