Logistik

Pandemie – Kettenreaktion am Containermarkt

Erst vergangene Woche meldete Hapag-Lloyd vorab, dass sich aufgrund der enormen Güternachfrage jetzt schon ein sagenhafter Gewinnsprung (EBIT von 160 Mio. auf 1,25 Mrd. Euro) im Q1 abzeichnet. Und dennoch hofft Rolf Habben Jansen, dass sich der überhitzte Markt bald wieder normalisiert, wie der Hapag-CEO auf einem Presseabend erklärte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Stahl | 17. Februar 2021

In den vergangenen Wochen hat Klöckner aufgrund der Erholung der Stahlnachfrage gleich zweimal an der Prognose gedreht. Für das abgelaufene Jahr schraubte der Stahlhändler die frühere… mehr

| Finanzvertrieb | 15. Februar 2021

Positive Zahlen hievten die Aktie von MLP (6,15 Euro; DE0006569908) Anfang Februar auf den höchsten Stand seit über dreieinhalb Jahren. Auf Basis vorläufiger Zahlen (finale Zahlen kommen… mehr

| Energieversorgung | 15. Februar 2021

Die Ausrichtung auf Erneuerbare Energien trägt bei MVV Energie immer weitere Früchte. Den Q1-Zahlen (per 31.12.) vom Freitag (12.2.) zufolge hat der Energieversorger der Rhein-Neckar-Region… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×