Aussenpolitik

Russland – Distanz und Nähe

Der Westen zieht mit Joe Biden wieder an einem Strang. Das werden China, aber auch Russland zu spüren bekommen. Deutschland wird auf das glatte diplomatische Parkett als Vermittler zurückkehren. Was sich der Kreml mit Alexei Nawalny erlaubt, der offengelegt hat, in welchem Ausmaß sich die russischen Eliten und Günstlinge Wladimir Putins bereichern und Privilegien zuschanzen, zeigt freilich dessen wahres Gesicht. Gleichwohl darf der Dialog auch auf höchster politischer Ebene nicht verstummen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 11. Februar 2021

Der in diesem Jahr per Videokonferenz abgehaltene „17+1“-Gipfel Chinas mit den osteuropäischen Staaten dürfte einige Schrammen hinterlassen bei Pekings Machthabern. Staatschef Xi Jinping… mehr

| Halbleiter | 10. Februar 2021

Diese Rendite kann sich sehen lassen. Wer vor vier Wochen (vgl. PB v. 11.1.) unserer Empfehlung gefolgt und bei Dialog Semiconductor eingestiegen ist, kann sich einen Monat später über… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×