Autozulieferer

Conti – Streik statt Besinnlichkeit

_ Die Kapitalmarkttage nutzte Nikolai Setzer, der neue starke Mann beim Hannoveraner Autozulieferer Continental, um die Zukunft des DAX-Werts in hellen Farben zu zeichnen. Den Investoren schmeckte das Programm (mittelfristiges Wachstum 5 bis 8% pro Jahr), was dem Aktienkurs in der Vorwoche einen Schub auf 118,85 Euro pro Anteilsschein verlieh (+7% seit Wochenbeginn). Doch so sehr Setzer die Ära nach dem Rückzug des langjährigen CEO und Conti-Visionärs Elmar Degenhart herbeiruft, hat er doch…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Videospiele | 24. Februar 2021

Angetrieben von einem Rekord-Schlussquartal geht die Rally von Media and Games Invest (MGI) weiter. Seit Jahresbeginn hat sich der Kurs der Scale-Aktie (3,87 Euro; MT0000580101) fast… mehr

| Halbleiter | 22. Februar 2021

Mit einem 52-Wochen-Hoch machte die Aktie von Süss Microtec (24,40 Euro; DE000A1K0235) jüngst auf sich aufmerksam. Die Garchinger profitieren vom Chip-Boom. Da sich die Markterwartungen… mehr

| Versicherer | 22. Februar 2021

Die Klippen der Coronakrise hat Allianz gut umschifft. Im Ausblick von CEO Oliver Bäte schwingt zwar noch etwas Respekt vor dem 2021er-Jahr mit, der zum Ausdruck kommt in der erweiterten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×