ThyssenKrupp – Keitel erwägt Rückzug aus Aufsichtsrat

Mit der Berufung des ehemaligen Evonik-Finanzvorstand Wolfgang Colberg und der Nominierung von Martina Merz zur künftigen AR-Chefin, beide müssen noch von der HV am 1.2. bestätigt werden, ist der Aufsichtsrat von ThyssenKrupp wieder „vollständig und kompetent“ besetzt, jubelte der amtierende Oberkontrolleur Bernhard Pellens. Möglicherweise hat sich Pellens jedoch zu früh gefreut. Denn der frühere BDI-Präsident Hans-Peter Keitel soll, so ist zu hören, über einen vorzeitigen Rückzug aus dem…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Assetmanager | 31. März 2021

Als wir im vergangenen Sommer mit Achim Plate sprachen, zeigte sich der CEO von Lloyds Fonds noch äußerst zurückhaltend für das Gj. (vgl. PB v. 10.7.20). Durch den Corona-Crash werde…

| Fotobuch | 29. März 2021

Am Donnerstag (25.3.) hat Cewe nicht nur den Geschäftsbericht für das Gj. 2020 veröffentlicht, sondern auch einen Nachhaltigkeitsbericht – und das bereits zum elften Mal. Die für 2025…

| Geldinstitut | 26. März 2021

Chaos im Commerzbank-Aufsichtsrat

Bizarre Szenen müssen sich am vergangenen Mittwoch im Aufsichtsrat der Commerzbank abgespielt haben. Das Gremium kam zusammen, um einen Nachfolger für den kurzfristig aus gesundheitlichen…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×