Rückversicherer

Munich Re – Die Pandemie wird immer teurer

Munich Re-Hauptgebäude
Munich Re-Hauptgebäude © Münchener Rückversicherungsgesellschaft

_ Das Q3-Ergebnis des weltgrößten Rückversicherers Munich Re ist um 77% auf 200 Mio. Euro eingebrochen. Corona trägt dazu mit 800 Mio. Euro bei. Die Pandemie ist inzwischen mit 2,2 Mrd. Euro mehr als doppelt so teuer wie noch im Frühjahr vom Konzern erwartet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Medizintechnik | 07. Mai 2021

Big Pharma und Biotech profitieren überdurchschnittlich von der Corona-Krise. Dass dies jedoch kein genereller, branchenweiter Effekt ist, spürt zurzeit der DAX-Konzern Fresenius. Nach… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×