Tourismus

TUI – Profiteur über Umwege

Mit Condor hat es zwar nicht geklappt. Nachdem Fritz Joussen Interesse nachgesagt wurde, die Thomas-Cook-Airline mit seiner Tuifly zusammenführen zu wollen, winkte der TUI-Chef letztlich ab. Doch der Manager lässt die Chance nicht ungenutzt, von der Pleite des UK-Konkurrenten zu profitieren, und das auch ohne teure Akquisition.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 01. November 2019

Mit einem Umsatzplus von 13% auf 159,7 Mio. Euro bleibt PSI auch nach neun Monaten auf Wachstumskurs. Organisch ging es um rd. 9% nach oben, den Rest steuerte der zum 1.1. erworbene… mehr

| Polen | 24. Oktober 2019

Der polnische Moderiese LPP (Lubianiec, Piechocki und Partner) ist hierzulande kaum bekannt, gehört jedoch zu den erfolgreichsten seiner Branche. Mit seinen Labels Reserved, Cropp,… mehr

| Luftfahrt | 18. Oktober 2019

Wachsen um jeden Preis ist nicht mehr die Strategie der Lufthansa, nachdem die Integration der Teile von Air Berlin äußerst problematisch verlief. Condor, Norwegian Air Shuttle und… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×