Börsenplatz

Borsa Italiana – Euronext hat die Nase vorn

_ Es ist eingetreten, was viele bereits erwartet hatten. Im Buhlen um die Borsa Italiana (s. PLATOW v. 11.9.) hat sich die Mehrländerbörse Euronext jetzt exklusive Gespräche mit der London Stock Exchange (LSE) gesichert und damit die Wettbewerber Deutsche Börse und Six Swiss Exchange ausgestochen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pandemie | 09. November 2020

Dreh- und Angelpunkt des langersehnten Luftverkehrsgipfels war ein Rettungsschirm des Bundes für die deutschen Flughäfen. Verkehrsminister Andreas Scheuer, der als politischer Vertreter… mehr

| Online-Portal | 06. November 2020

Mit der grassierenden Corona-Pandemie ist das Börsenparkett derzeit kein einladendes Forum für Neulinge. Schon gar nicht für Titel, die mit der Tourismusbranche zusammenhängen. US-Zimmervermittler… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×