Chemie

BASF – Verkaufsprozess für Bauchemie sorgt für Irritationen

Die US-Investmentbank Goldman Sachs, die für BASF den Verkauf der Bauchemie-Sparte organisiert, hat die Interessenten aufgefordert, bis zum 9.9. konkrete Kaufpreisangebote sowie eine valide Finanzierungsstruktur einzureichen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autobauer | 06. September 2019

Positive Nachrichten aus den USA waren für VW in den vergangenen Jahren eine Seltenheit. Der Abgasskandal hat in Übersee tiefe Kratzer hinterlassen. Doch die Wolfsburger scheinen das… mehr

| Chemie | 30. August 2019

Um die BASF aufzupäppeln, der die stockende Konjunktur und der raue Wind in der Chemieindustrie finanziell zu schaffen machen, will CEO Martin Brudermüller das Konzern-Portfolio bereinigen. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×