Geldinstitut

Deutsche Bank – SPAC-Boom und Fixed Income treiben Q1-Ergebnis

_ Die Deutsche Bank wird von der Vergangenheit eingeholt. Dieses Mal allerdings positiv. Die Frankfurter haben vor vielen Jahren das SPAC als börsennotiertes Investmentvehikel mit entwickelt, bei dem Anleger Geld geben für ein Investment, das zum Zeitpunkt der „Kollekte“ noch gar nicht feststeht.

Gerade in den USA erlebt das Modell seit dem vergangenen Jahr einen Boom. Die Deutsche Bank gehört dort neben Citi und Goldman Sachs zu den führenden SPAC-Beratern. Im ersten Quartal hat es Dutzende Transaktionen gegeben (u.a. Fortress, Apollo, Texas Pacific). Der große Charme an dem Geschäft ist die geringe Kapitalintensität. Dazu kommt, dass…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Politik | 21. April 2021

Union – Abbruch statt Aufbruch

Das hatte sich Armin Laschet leichter vorgestellt. Nach einer quälenden Nachtsitzung nötigte der CDU-Chef seinen Parteivorstand zu einer geheimen Abstimmung über die Kanzlerkandidatur… mehr

| Einzelhandel | 21. April 2021

Ceconomy – Alles auf Neustart

Mit der einvernehmlichen Trennung von Ceconomy und CFO Karin Sonnenmoser steht fest: Keiner der drei Musketiere, die den kriselnden Elektronikhändler zuletzt beharrlich durch Corona… mehr

| Rohstoffe | 21. April 2021

China – Gefährlicher Rohstoffhunger

Afrika ist ein rohstoffreicher Kontinent. Wer die Küstenstaaten bereist hat, kennt die endlosen Lkw-Konvois, die Rohstoffe aus den zentralen Fördergebieten zu den Häfen transportieren.… mehr

| Bildung | 21. April 2021

Daddeln statt Homeschooling

Strukturiertes Lernen ist für Schüler im Lockdown noch immer eher die Ausnahme als die Regel. Nach einer Elternbefragung des Münchener ifo-Instituts verbrachten Deutschlands Schüler… mehr