Automationstechnik

ABB – Rosengren lässt sich beim Sanieren nicht ausbremsen

_ Corona hat dem Schweizer Siemens-Rivalen ABB sehr zugesetzt (Q2: Umsatz -4%; Konzerngewinn -90%), sodass die Neuaufstellung und das Portfolionamangement zwangsweise in den Hintergrund zu rücken schienen.

Doch CEO Björn Rosengren lässt sich offenbar nicht von der Viruskrise ausbremsen und will seinem Ruf als strammer Sanierer gerecht werden – auch weil die Eigner Cevian und die Familie Wallenberg Profitabilitätsresultate sehen wollen. Und so kommen gleich drei Teilbereiche ABBs ins Schaufenster, um das Geschäft weiter zu straffen. Die Segmente Turbolader, Stromwandler sowie Mechanical Power, in dem ABB u. a. Antriebe für Förderanlagen…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| US-Politik | 20. November 2020

Trump auf verlorenem Posten

Noch immer will sich US-Präsident Donald Trump nicht in das Unvermeidliche fügen. Mit immer neuen Twitter-Tiraden und einer Heerschar von Anwälten kämpft der Republikaner gegen seine… mehr

| Gaming | 20. November 2020

Turbulenter Start der Playstation 5

Lange wurde dem deutschen Verkaufsstart der neuen Playstation 5 entgegengefiebert und dann legte der große Run auf die neueste Spielekonsole aus dem Hause Sony am Donnerstag doch tatsächlich… mehr