Wirtschaft

DIW-Chef Fratzscher warnt vor zu viel Konjunktur-Optimismus

_ Die Hoffnung auf einen schnellen und kräftigen Konjunktur-Aufschwung haben zu Jahresbeginn den DAX auf ein Rekordhoch gehievt. Seit jedoch die Politik den Corona-Lockdown ständig verlängert und verschärft, ist auch am Aktienmarkt eine gewisse Ernüchterung eingekehrt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| DAX-Strategien | 17. November 2021

Der DAX hat ein bisschen gebraucht, um nach dem Ausbruch über das August-Hoch das dadurch entstandene Potenzial so richtig zu nutzen. Der vergangene Woche eröffnete Long-Trade wurde…

wikifolio | 10. November 2021

Die „Hebel Long“-Positionierung in unseren beiden wikifolios PLATOW Trend & Sentiment und PLATOW Trend & Sentiment 2.0 hat auch in dieser Woche weiter Bestand. Das Euwax Sentiment zeigt…

| DAX-Strategien | 10. November 2021

Bei unserer DAX-Turbo Long-Strategie kam es gestern Abend zu einem erneuten Kaufsignal unserer Trend- und Stimmungs-Indikatoren, nachdem der 2-Tages-Schnitt des bei minus 8,49 Punkten…

| DAX-Strategien | 03. November 2021

Auch unsere DAX-Turbo Long-Strategie hat den Aufschwung in unserem Derivate Depot tatkräftig unterstützt. Noch handelt es sich bei den erzielten Zuwächsen aber nur um Buchgewinne. Abgerechnet…