Landesbank

BayernLB – Winkelmeier will den Kosten zu Leibe rücken

Nicht nervös machen lässt sich der neue BayernLB-Chef Stephan Winkelmeier vom Gewinneinbruch im ersten Halbjahr. Wie von uns vorab berichtet (PLATOW v. 5.8.), sackte das Vorsteuerergebnis in den ersten sechs Monaten um 30,3% auf 315 Mio. Euro ab.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| China | 14. November 2019

Dass der chinesische Online-Videodienst iQiyi fürs Wachstum hohe Verluste in Kauf nimmt, ist kein großes Geheimnis. Seit Jahren hängt der Konzern in den roten Zahlen. Auch im abgelaufenen… mehr

| Konsumgüter | 13. November 2019

Was in Osteuropa funktionierte, soll Leifheit nun auch in Deutschland operativen Rückenwind bescheren: In den vergangenen Jahren hat der Hersteller von Haushaltsgeräten die Investitionen… mehr

| Landesbank | 11. November 2019

Die bayerischen Sparkassen als 25%-Anteilseigner der BayernLB haben es inzwischen eingesehen, dass alles Kratzen an der Tür der Münchener Staatskanzlei vergebens ist. Die Sparkassen… mehr

| Maschinenbau | 11. November 2019

Richtig starke Zahlen hat am Freitag (8.11.) PVA Tepla vorgelegt. Der Anbieter von Hochtechnologie für die Halbleiterbranche und die Industrie erzielte einen Umsatz von 96,2 Mio. Euro… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×