Autobauer

VW – Halbjahresergebnis doch nicht ganz so glänzend?

Der Volkswagen Touareg Hybrid
Der Volkswagen Touareg Hybrid © Volkswagen AG

_ Vor gut einer Woche verkündete Volkswagen ein überraschend starkes Operatives Ergebnis von rund 11 Mrd. Euro im ersten Halbjahr. Damit schienen die Wolfsburger den weltweiten Halbleiter-Engpass besser als erwartet weggesteckt zu haben. Die Beeinträchtigungen aus dem Chip-Mangel hätten sich eher ins zweite Halbjahr verschoben, hieß es wolkig.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Sportartikelhersteller | 30. Juli 2021

Puma bleibt klar auf Wachstumskurs. Die am Donnerstag (29.7.) vorgelegten endgültigen Q2-Zahlen fielen sehr gut aus, nachdem der Sportartikelhersteller schon Mitte Juli auf Basis vorläufiger…

| Marktausblick und -bewertung | 30. Juli 2021

Europa-Fahne

In den vergangenen Tagen wurde viel darüber geschrieben, dass die fetten Wachstumsmonate hinter uns liegen. Eher defensive Titel wie Symrise (unser Musterdepotwert markierte in dieser…

| Automobilhersteller | 28. Juli 2021

CEO Herbert Diess hat ein strategisches Interesse daran, die einstige Tochter Europcar wieder in den VW-Konzern zu holen und macht das offenbar nun mit einer nachgebesserten Offerte…

| Maschinenbau | 28. Juli 2021

Abluftreinigungsanlage von Dürr

Dürr war am Dienstag (27.7.) mit einer Prognoseanhebung der Star unter den MDAX-Titeln. Insbesondere bei der Holzbearbeitung sind die Maschinen der Tochter HOMAG aktuell sehr gefragt…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×