Telekommunikation

Smartphone-Markt – Warum China der lachende Dritte ist

Das Führungsfeld des Smartphone-Markts wird trotz Huawei-Boykott des Westens immer chinesischer.
Das Führungsfeld des Smartphone-Markts wird trotz Huawei-Boykott des Westens immer chinesischer. © CC0

_ Der Volksrepublik China dürfte der von den USA angeführte Boykott des in westlichen Ländern umstrittenen Mobilfunkanbieters Huawei herzlich wenig stören. China lockt auf dem Smartphone-Markt nicht nur seit Jahren mit günstigen Preisen und innovativer Technik. Auch Qualität setzt sich immer mehr durch, was Verbraucher schätzen. In dieser Kombination ist es denn auch kein Wunder, dass chinesische Hersteller den Markt für Smartphones erobern.

In einer aktuellen Auswertung der global führenden Smartphone-Hersteller durch die Analysefirma Canalys hat der chinesische Anbieter Xiaomi nun den Platz seines von US-Sanktionen getroffenen Konkurrenten Huawei eingenommen. Im Q2 ist Xiaomi beim Geräteabsatz auf Platz zwei vorgerückt und liegt nahe am Marktführer Samsung. Der Canalys-Berechnung zufolge steigerte Xiaomi seine Verkäufe binnen eines Jahres um satte 83% und erreichte einen Marktanteil von 17%. Branchenprimus Samsung kam auf 19%. US-Produzent Apple mit seinem iPhone folgt auf dem dritten Rang mit 14%.

Dass China dennoch die gezielte Verdrängungsoffensive von Huawei ohne großes Murren verkraften kann, verdeutlichen diese drei Punkte: 1. Die Top 5 komplettieren die ebenfalls chinesischen Anbieter Oppo und Vivo mit jeweils rd. 10% Marktanteil, sodass ausreichend gute Player aus dem Reich der Mitte vorne mitspielen. 2. Huawei ist nicht ganz aus dem Spiel. Zwar würde uns eine vollständige Aufgabe des Smartphone-Geschäfts nicht wundern, weil auch der neue US-Präsident Joe Biden im Falle von Huawei an dem von seinem Vorgänger Donald Trump verschärften Kurs beim Handelskrieg mit China festhält.

Dennoch bleibt Huawei – trotz der Sanktionen – ein gefragter weltweiter Anbieter beim 5G-Netzausbau mit Spitzentechnik. 3. Marktführer Samsung und US-Konkurrent Apple wildern regelmäßig in selben Kundengruppen. Im Hochpreissegment etwa nehmen sich die beiden Anbieter oftmals die Kunden gegenseitig weg. Chinesische Anbieter sind dann meist die lachenden Dritten, was wiederum wichtige Marktanteile bringt.

DER PLATOW Brief 4 Wochen gratis lesen.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

PLATOW EURO FINANCE | 19. Juli 2021

Private Equity für Jedermann

Mit dem festgemauerten Nullzins, dessen Ende kein Experte auf dem PLATOW EURO FINANCE Investorenforum auszurufen wagte, ist die Zeit für alternative Anlageklassen längst reif. Private… mehr

| Luxusgüter | 19. Juli 2021

Luxusbranche – Von Krise keine Spur

Der glänzende Jahresstart, den Richemont hingelegt hat, sendet ein deutliches Signal aus dem Markt der Luxusgüter: Für eine Krise ist hier kein Raum. Zumindest nicht mehr, denn 2020… mehr

| Leitmesse | 19. Juli 2021

Essener „SPIEL“ zockt wieder analog

Die weltgrößte Messe für Gesellschaftsspiele „SPIEL“ kehrt im Herbst (14. bis 17.10.) zurück nach Essen. Das digitale Experiment aus dem Vj., für das der ausrichtende Friedhelm Merz… mehr