Politik

EU-Ratspräsidentschaft – Bewährungsprobe für Deutschland

_ Bis zum Ausbruch der Corona-Krise galt die turnusmäßige Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Deutschland vor allem als große Abschiedsvorstellung von Kanzlerin Angela Merkel von der internationalen Bühne. Doch seit die Pandemie die Wirtschaft in ganz Europa in eine schwere Rezession gestürzt hat, passen Gala-Auftritte unter der blauen Europafahne mit dem Sternenkranz nicht mehr in die Zeit.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Start-Ups | 19. Februar 2021

Das Technologie-Ökosystem Europas gilt als eine Steppwüste mit wenigen Oasen. Wirtschaftsexperten schlagen schon seit langem Alarm, dass der Alte Kontinent im Wettbewerb mit China und… mehr

| M&A | 15. Februar 2021

Corona ist keine Krise des Kapitalmarktes. Anders als nach der Lehman-Pleite lief das Geschäft mit Übernahmen und Fusionen direkt nach Ausbruch der Pandemie fast unbeeindruckt weiter… mehr

| Politik | 10. Februar 2021

Nach fünf Wochen im Lockdown bröckelt zunehmend die Zustimmung in der Bevölkerung für die Corona-Politik von Bund und Ländern. Auch die eisigen Temperaturen in weiten Teilen Deutschlands… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×