Schienenverkehr

Bahn – Weselsky wählt Brechstange

_ Die ruhige und sachliche Atmosphäre in der dritten Verhandlungsrunde zwischen der Deutschen Bahn und den Lokführern der GDL war nicht der Anfang einer konstruktiven Tarifauseinandersetzung. Zwar will GDL-Chef Claus Weselsky erst Pfingstmontag der Bahn eine konkrete Antwort auf das von Personalchef Martin Seiler offerierte Angebot geben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Telekommunikation | 08. April 2022

Ein letztes Mal führte Ulrich Lehner diese Woche durch die HV der Deutschen Telekom. Mit dem finalen Gong verabschiedet sich ein Grandseigneur der deutschen Wirtschaft von einem der…

| Schienenverkehr | 01. April 2022

Dass bei der Deutschen Bahn die Messlatte für ein gutes Jahr niedriger liegt als anderswo, ist bekannt. Auch im zweiten Pandemie-Jahr bleibt der Staatskonzern in den roten Zahlen, kann…

| Automobilzulieferer | 28. März 2022

Eigentlich passt der 2021 von Continental abgespaltene Antriebsspezialist Vitesco genau in die Zukunftspläne, die die Autobranche gerne in hübschen Videos mit der Leitfarbe Grün präsentiert:…

| M&A | 25. März 2022

Eigentlich wollte die DZ Bank-Tochter TeamBank noch in diesem Monat ihr Vorkaufsrecht für den Anteil der Société Générale (9,8%) an der Kreditauskunftei Schufa ziehen. Doch daraus wird…