Konjunktur

USA und China – Zwei Zugpferde für die deutsche Konjunktur

Impfchaos, Lockdown und rasant steigende Infektionszahlen. Ohne die Anschubhilfe der chinesischen Wachstumslokomotive würde die deutsche Konjunktur vollends in die Rezession versinken. Insbesondere deutsche Export- und Autoindustrie profitieren von der starken Nachfrage aus dem Reich der Mitte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| China Research | 02. August 2021

Für das Berliner Mercator-Institut für China-Studien (Merics) bleiben die künftigen Arbeitsbedingungen wohl noch einige Zeit unklar. Seitdem China im März als Reaktion auf die EU-Sanktionen…

| Geldinstitute | 30. Juli 2021

Einer radikalen wie für alle Beteiligten bitteren Schrumpfkur unterzieht sich ein stolzes Haus wie die Deutsche Bank (s. auch PLATOW Börse) nur, wenn der Druck unerträglich wird. Christian…

| Märkte | 29. Juli 2021

Stau in Indien

China schickt sich an, die Welt nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch zu dominieren. Dieser z. T. sehr unerfreuliche „Wettbewerb der Systeme“ verlangt dem Westen eine Doppelstrategie…

| Wirtschaftslage | 26. Juli 2021

Die deutsche Wirtschaft läuft derzeit auf Hochtouren. Der von IHS Markit ermittelte Einkaufsmanagerindex für die gesamte Privatwirtschaft stieg im Juli um 2,4 Zähler auf 62,5 Punkte.…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×