Banken

Citi – Chefsuche für deutsches Private Banking läuft weiterhin

_ Mit der bislang auf das Corporate- und Investmentbanking ausgerichteten Citi gibt es eine US-Bank mehr, die hierzulande in den Wettbewerb um eine vermeintliche Goldgrube des Bankings einsteigt. Es geht um das Geschäft mit hochvermögenden Kunden (UHNWI), das Citi nun in den Blick nimmt, wie ein neues Video auf der LinkedIn-Seite der Citi Private Bank unterstreicht.

Dominik Alberts, der dem deutschen Team angehört, erklärt in der Runde mit seinen Kollegen, dass hiesige Familienunternehmen zunehmend „wie eine Zentralbank“ agierten und ihr Vermögen nicht nur punktuell an einem Ort anlegten. Durch das internationale Netzwerk von Citi sollen…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Gründerszene | 19. Januar 2023

Startup-Strategie mit Hindernissen

So einig sieht man Ampel und Union nur selten. Dass es ein besseres Umfeld für Unternehmensgründer braucht, war praktisch Konsens, als es am Mittwoch (18.1.) im Bundestag um die Startup-Strategie… mehr

| Landesbank | 19. Januar 2023

Helaba – Ganz schön umtriebig

Die Helaba weitet ihr Portfolio an Investments weiter aus. Nun hat sie sich am PropTech1 (PT1) Fonds II beteiligt. Von der geplanten Zielgröße (100 Mio. Euro) wurden im ersten Closing… mehr