Metall- und Elektroindustrie

Metaller – Kampflinien gezogen

_ Das erste Abtasten in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie hat wenig Neues gebracht. Nachdem am Mittwoch die Industrie-Hochburgen NRW und Baden-Württemberg (rd. 700 000 bzw. 1 Mio. Beschäftigte) die Gespräche aufgenommen hatten, ist nun auch BMW- und Audi-Land Bayern nachgezogen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Depot-Performance | 05. Januar 2022

Unser Musterdepot hat die letzten Handelstage des Jahres genutzt und von der Weihnachtsausgabe bis zum 30.12. einen Prozentpunkt gutmachen können. Es beendet das Jahr mit einer Rendite…

| Werkzeughersteller | 05. Januar 2022

Die Party bei Einhell geht weiter: Zum Jahreswechsel hat der Werkzeughersteller an der Börse erstmals nachhaltig die Marke von 220 Euro geknackt, nachdem die Aktie (221,00 Euro; DE0005654933)…

| IT-Dienstleister | 05. Januar 2022

Über 5% legte die S&T-Aktie zum Start in das neue Jahr am Montag (3.1.) zu. Anleger scheinen der am 28.12.21 veröffentlichten ausführlichen Stellungnahme der Österreicher zu den Vorwürfen…

| Ausblick | 24. Dezember 2021

Dem zu Ende gehenden Börsenjahr hat ausgerechnet der finale Monat die Bilanz versaut. Lag der DAX Mitte November, als er bei 16 290 Punkten ein neues Allzeithoch markierte, noch 18,7%…

| Videospiele | 23. Dezember 2021

Der Game-Streaming-Anbieter Huya ist im Q3 solide gewachsen. Die Umsätze kletterten im Vergleich zum Vj. um 5,7% auf 2,98 Mrd. Renminbi (RMB) ) oder 461,8 Mio. US-Dollar, wie der Konzern…