Zentralbank

Fed lässt US-Kongress nicht aus der Verantwortung

_ Anders als die EZB, die jüngst ihre Anleihekäufe nochmals massiv ausgeweitet hat, verzichtete die US-Notenbank Fed auf ihrer letzten Zinssitzung in diesem Jahr auf zusätzliche Geldspritzen. Offensichtlich wollen die von Jerome Powell angeführten Währungshüter damit den Druck auf den US-Kongress aufrechterhalten, sich alsbald auf ein Konjunkturpaket zu einigen.

Seit Monaten zanken Republikaner und Demokraten über das Volumen und die Ausgestaltung neuer Corona-Hilfen. Das im vergangenen Frühjahr geschnürte Rettungspaket läuft allmählich aus. Zuletzt kam jedoch neue Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen, nachdem eine überparteiliche…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Baugewerbe | 18. Dezember 2020

Bauwirtschaft – Preisdruck steigt

Auch der neuerliche Lockdown beunruhigt die Verantwortlichen der Bau-Spitzenverbände nicht allzu sehr. Sie schauen verhalten positiv nach vorne. So in etwa lässt sich ihr Fazit auf… mehr

| Optiker | 18. Dezember 2020

Fielmann – Filius auf Einkaufstour

Die Vision 2025 ist der erste große Fußabdruck, den Marc Fielmann als Nachfolger seines Vaters Günther, Firmengründer und jahrzehntelang Chef, an der Spitze der Optikerkette setzen… mehr

| Pharma | 18. Dezember 2020

Bayer – Baumann nimmt Druck aus dem Kessel

Bayer-Chef Werner Baumann hat angekündigt, sich 2024 von der Konzernspitze zurückzuziehen. Auch die spätere Übernahme eines Aufsichtsratsmandats beim Leverkusener Pharma- und Agrochemie-Konzerns… mehr