Gesellschaft

Gedenken an Herrhausen – Kopper ausgeladen

Im Gedenken an den vor 30 Jahren ermordeten Deutsche Bank-Chef Alfred Herrhausen lädt die derzeit von Clemens Börsig, dem einstigen AR-Chef, geführte „Historische Gesellschaft“ des Instituts für diesen Donnerstag (19.12.) zu einer Veranstaltung (s. auch PLATOW v. 25.11.), in deren Mittelpunkt neben Zeitzeugen die soeben erschienene Biografie der Historikerin Friederike Sattler „Herrhausen: Banker, Querdenker, Global Player. Ein deutsches Leben“ steht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Geldinstitut | 10. Februar 2020

Die Aktie der Deutschen Bank ist fulminant ins neue Jahr gestartet. YTD steht ein Plus von 35% auf den Kurstafeln. Das hat im deutschen Leitindex DAX nicht einmal der für seine hohen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×