Geldinstitut

Deka/Helaba – Noch hängt sich niemand aus dem Fenster

Deka/Helaba – Noch hängt sich niemand aus dem Fenster
© DekaBank

Am 5.12. trifft sich der Verwaltungsrat der DekaBank. Gut eine Woche später, am 13.12., tagt das Kontrollgremium der Helaba. Ganz oben auf der Tagesordnung beider Sitzungen steht die Beschlussfassung über den Auftrag an die Vorstände beider Häuser, eine „vertiefte Zusammenarbeit“ zu prüfen. Zwar ist der Wortlaut des Prüfauftrags noch offen. Manchem gilt die genaue Formulierung als Fingerzeig, ob DekaBank und Helaba bereits auf eine Fusion oder lediglich eine engere Kooperation zusteuern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wikifolio | 13. November 2019

Bei unseren beiden selbst verwalteten wikifolios hat sich im Vergleich zur Vorwoche nichts verändert. Zumindest nicht bei der Positionierung. Seit nunmehr drei Wochen sind wir über… mehr

| Rohstoff | 04. November 2019

Zum Wochenende rappelte sich der über die Woche unter Druck geratene Öl-Preis wieder auf. Überraschend starke Konjunkturdaten aus China hatten Hoffnungen auf eine anziehende Rohölnachfrage… mehr

| Wikifolio | 30. Oktober 2019

Unser Dachwikifolio hat den jüngsten Rückschlag gut überstanden. Im Vergleich zur Vorwoche ist der Kurs um 1,4% gestiegen. Mit den wikifolios All in One, TSI Trendstärke mit Börsenampel,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×