Energiesektor

Scholz plant angeblich Preisdeckel bei Energiebörse EEX

_ Die rasant gestiegenen Gaspreise beschäftigen zunehmend die Politik. Auf ihrem nächsten Gipfeltreffen am 21./22.10. wollen sich auch die EU-Staats- und Regierungschefs mit dem jüngsten Anstieg der Energiepreise befassen. Die EU-Kommission hatte die Mitgliedsstaaten aufgefordert, Verbraucher und Unternehmen durch Heizkostenzuschüsse und Steuererleichterungen zu entlasten. Finanziert werden sollen diese Hilfen nach den Vorstellungen der EU-Kommission durch die Einnahmen aus dem CO2-Emissionshandel. Einen ganz anderen Plan, der für den Staat sehr viel billiger wäre, soll dem Vernehmen nach das Bundesfinanzministerium verfolgen.

Demnach…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Beteiligungen | 18. Oktober 2021

EQT greift nach der Schufa

Daten sind der wertvollste Rohstoff im Zeitalter der Digitalisierung. Kaum ein anderes deutsches Unternehmen sitzt auf einem derart riesigen Berg an sensiblen Bonitätsdaten wie die… mehr

| Industrie | 18. Oktober 2021

BDI und VDMA gehen auf Ampel-Kurs

Die Deutsche Wirtschaft erwartet von einer Bundes-Ampel aus SPD, FDP und Grünen einen Neuanfang. Pünktlich zur Eröffnung sehr konkreter Gespräche der Ampel-Parteien in Berlin kommt… mehr