Telekommunikation

Sunrise-Chef droht mit Rücktritt

Der Canada Pension Plan Investment Board hat sich öffentlich hinter die 2,8 Mrd. Franken schwere Kapitalerhöhung des Schweizer Mobilfunk-Konzerns Sunrise gestellt. Die Kanadier sind mit 5,03% der nach Freenet (24,5%) zweitgrößte Sunrise-Aktionär. Doch retten wird das die geplante Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz durch Sunrise wohl nicht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftfahrt | 21. Oktober 2020

Mit dem milliardenschweren Paket des Bundes konnte sich Lufthansa über den Sommer retten. Das Tagesgeschäft wird dadurch aber nicht beflügelt. Der Flugverkehr liegt trotz des ausgeweiteten… mehr

FPRE | 16. Oktober 2020

Insgesamt halten sich die Preise für Wohneigentum in der Schweiz nach einer Analyse der Transaktionspreis- und Baulandindizes der Fahrländer Partner Raumentwicklung (FPRE) im dritten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×