Software

Teamviewer – Steil findet Geschmack an weiteren Zukäufen

_ Ein „Schritt in die Unabhängigkeit“ sei der Börsengang im September 2019 gewesen, berichtet Teamviewer-Chef Oliver Steil im Club Frankfurter Wirtschaftsjournalisten. In gewisser Weise gilt das auch für Steil ganz persönlich. Über ein Beteiligungsprogramm kassierte Steil im IPO-Jahr 41 Mio. Euro. Doch an Frührente denkt der 48-Jährige noch keineswegs.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Ladeinfrastruktur | 23. Oktober 2020

Vom Börsengang von Compleo Charging Solutions haben wir uns etwas mehr erhofft. Der Hersteller von Ladesäulen für Elektroautos hat am Montag (19.10.) 1,656 Mio. Aktien zu je 49,00 Euro… mehr

| Luftfahrt | 21. Oktober 2020

Mit dem milliardenschweren Paket des Bundes konnte sich Lufthansa über den Sommer retten. Das Tagesgeschäft wird dadurch aber nicht beflügelt. Der Flugverkehr liegt trotz des ausgeweiteten… mehr

| Essenslieferant | 21. Oktober 2020

Die fortwährende Corona-Pandemie hat HelloFresh auch im Sommer in die Karten gespielt. Der Umsatz im Q3 hat sich mit rd. 970 Mio. (Vj.: 440,6 Mio.) Euro weit mehr als verdoppelt und… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×