Impfstoffentwickler

Curevac – Erst Hoffnungsträger, dann Spätzünder, nun Desaster

_ Die Hoffnung war groß, dass Curevac, Spätzünder im Rennen um Corona-Impfstoffe, mit seinem Vakzin wenigstens ein starkes Mittel auf den Markt bringen würde. In Tübingen wurde dazu viel Optimismus verbreitet. Umso ernüchternder nun das Ergebnis des Zwischen-Updates zu „CVnCOV“: Nur 47% Wirksamkeit und damit zu wenig, um die für Ende Juni angepeilte Erstzulassung zu ergattern, die mindestens 50% vorschreibt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Betriebliche Altersvorsorge | 24. Juni 2022

Die angekündigte Zinswende der Europäischen Zentralbank sorgt nicht nur bei Sparern und Anlegern für Hoffnung. Auch Produktgeber in der Altersvorsorge wittern wieder Morgenluft. „Es…

| Medizintechnik | 23. Juni 2022

Seit Ende März ist die Aktie des Medizintechnik-Dienstleisters M3 Inc. (24,60 Euro; JP3435750009) auch auf verschiedenen deutschen Regionalbörsen wie Frankfurt handelbar. Das in der…