Geldinstitut

Credit Suisse – Keine Schnellschüsse beim Umbau

_ Die SNB bescheinigt UBS und Credit Suisse ganz aktuell finanziell gut für ein Stress-Szenario wie eine US-Rezession aufgestellt zu sein. Das Verlustpotenzial der beiden Schweizer Großbanken sei aber hoch. Das habe Archegos gezeigt. Der Hedgefonds-Kollaps hat die CS im Q1 4,5 Mrd. CHF gekostet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Brauerei | 28. Mai 2021

Die Bier-Absatz zog zuletzt wieder spürbar an.

Es geht wieder aufwärts bei Anheuser-Busch Inbev (AB Inbev) – sowohl operativ als auch an der Börse. Nachdem im Gj. 2020 der Umsatz der nach Absatzvolumen weltweit größten Brauerei-Gruppe…

| Fondsbetreiber | 21. Mai 2021

Die gute Entwicklung am Kapitalmarkt zu Jahresbeginn hat auch die Zuflüsse der deutschen Fondsbranche kräftig in die Höhe getrieben. Den Gesellschaften melden im Q1 netto knapp 60 Mrd.…

| Förderbank | 12. Mai 2021

KfW Zentrale

Das Timing sprang geradezu ins Auge, soll aber reiner Zufall gewesen sein. Während die „SZ“ mit dem ehemaligen Deutschlandchef der US-Großbank Citi, Stefan Wintels, einen neuen „Favoriten“…