Immobilien

Adler – KPMG crashed Kirstens Befreiungsschlag

_ Zu weit aus dem Fenster gelehnt hat sich wieder einmal Adler-Verwaltungsratschef Stefan Kirsten. Mit einem ganzen Bündel vertrauensbildender Maßnahmen wollte Kirsten wenige Wochen vor der HV am 29.6. endlich wieder in die Offensive kommen.

Doch kaum hatte Kirsten seinen neuen Interims-CFO Thomas Echelmeyer präsentiert und angekündigt, dass die Beratungsgesellschaft PwC mit der Entwicklung einer „robusten Compliance-Funktion“ beauftragt wurde, ereilte den Adler-Sanierer auch schon der nächste Nackenschlag. Gehörte zu Kirstens Maßnahmenbündel doch die Ankündigung, dass der Wirtschaftsprüfer KPMG auch die Bilanz für 2022 prüfen soll.…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Stahl | 18. Mai 2022

Umdenken bei Thyssenkrupp

Wie vorab berichtet (s. PLATOW v. 30.3.), wird der im März 2023 endende Vertrag von Thyssenkrupp-Chefin Martina Merz auf der AR-Sitzung am Donnerstag voraussichtlich verlängert. mehr

Versandhandel | 18. Mai 2022

Otto Group baut Finanzpolster aus

Für den Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto läuft es derzeit richtig gut. Das werden auch die Zahlen für das abgelaufene Gj. 2021/22 (per Ende Februar) belegen, welche… mehr