Finanzpolitik

US-Zinsen – Fed bereitet Rolle rückwärts vor

US-Zinsen – Fed bereitet Rolle rückwärts vor

Seit Jahresanfang predigt der amerikanische Notenbank-Chef Jerome Powell „Geduld“ und meint damit eine längere Zinspause. Doch spätestens seit Powell Anfang Juni die Gefahren der von US-Präsident Donald Trump angeheizten Handelskonflikte für die amerikanische Konjunktur in den Fokus rückte und eine „angemessene“ Reaktion der Fed in Aussicht stellte, ist es mit der Geduld des Zentralbank-Vorstehers auch schon wieder vorbei.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wirtschaftslage | 17. Februar 2021

Wie weggeblasen scheinen die Sorgen vor einer Ausbreitung der hochansteckenden Corona-Mutanten. Darauf deutet zumindest die aktuelle Konjunktur-Umfrage des Mannheimer ZEW-Instituts…

| US-Politik | 15. Februar 2021

Mit einem geschickt geschnittenen Video vom Sturm auf das Kapitol und der aufpeitschenden Rede Donald Trumps haben die demokratischen Ankläger im Impeachment-Prozess vor dem US-Senat…

| Märkte | 11. Februar 2021

Nigeria wurde durch die Corona-Krise hart getroffen, das BIP ging 2020 um 3,2% zurück, während die Inflation vor dem Hintergrund des massiven Angebotsschocks steil auf rd. 15% anstieg…

| Elektronik | 11. Februar 2021

Der Computer- und Server-Hersteller Lenovo hat erneut ein Rekordquartal abgeliefert – das zweite in Folge. Wie der Weltmarktführer vergangene Woche mitteilte, schoss der Umsatz zwischen…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×