Finanzpolitik

US-Zinsen – Fed bereitet Rolle rückwärts vor

US-Zinsen – Fed bereitet Rolle rückwärts vor

Seit Jahresanfang predigt der amerikanische Notenbank-Chef Jerome Powell „Geduld“ und meint damit eine längere Zinspause. Doch spätestens seit Powell Anfang Juni die Gefahren der von US-Präsident Donald Trump angeheizten Handelskonflikte für die amerikanische Konjunktur in den Fokus rückte und eine „angemessene“ Reaktion der Fed in Aussicht stellte, ist es mit der Geduld des Zentralbank-Vorstehers auch schon wieder vorbei.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Marktausblick | 18. September 2019

Als US-Präsident Donald Trump im August kurz vor dem G7-Gipfel im französischen Biarritz China mit neuen Strafzöllen überzog und damit für einen Kursrutsch an den Aktienmärkten auslöste,… mehr

| | 18. September 2019

Auffallend gelassen haben die internationalen Finanzmärkte auf den verheerenden Drohnenangriff auf das Herzstück der saudi-arabischen Öl-Industrie reagiert. Der Anschlag, zu dem sich… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×