Rohstoffe

Krisenherde – Anleger suchen sicheren Hafen

Nicht nur der Ölpreis ist zuletzt wieder gestiegen. Am Rohstoffmarkt haben die brennenden Tanker im Golf von Oman auch den Goldpreis auf Jahreshoch steigen lassen. Zeitweise wurden für eine Feinunze (31,1 Gramm) bis zu 1 358 US-Dollar bezahlt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Unsere Meinung | 29. Juli 2019

Mitte Juli erreichte der Goldpreis bei 1 446 US-Dollar je Feinunze seinen höchsten Stand seit mehr als fünf Jahren. Ende Mai notierte er noch 15% tiefer. Damit setzt Gold die im Sommer… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×